Aktuelles

Donnerstag, 15.12.2016

Liv Tarjan siegt beim Vorlesewettbewerb

Liv Tarjan siegt beim Vorlesewettbewerb

 

„Gutes Vorlesen ist, wenn sich keiner langweilt!“ Diesen Tipp von Rufus Beck, einem der wohl bekanntesten „Vorleser“ Deutschlands, beherzigten am Montagvormittag Liv Tarjan, Lea Sagmeister, Julia Ebnet und Verena Sterzer. Sie gehören zur absoluten Spitzengruppe der (Vor)Leser am Gymnasium Landau und hatten sich in einem spannenden Vorentscheid des Vorlesewettbewerbs gegen ihre jeweiligen Klassenkameradinnen und Klassenkameraden durchgesetzt. Nun traten sie gegeneinander an, um ihre jeweiligen Klassen zu vertreten und den Titel des Schulsiegers im Vorlesen zu erringen. Zwei hohe Hürden gab es dabei zu meistern: Unter den wachsamen Augen und vor allem Ohren einer fünfköpfigen Jury, bestehend aus Deutschlehrkräften des Gymnasiums Landau, musste zunächst ein vorbereiteter Auszug aus einem Buch vorgelesen werden. Dabei wurde von den Jurymitgliedern besonderes Augenmerk auf die Lesetechnik, die Textgestaltung und das Textverständnis gelegt. So unterschiedlich die Charaktere der Schülerinnen, so verschieden waren auch ihre gewählten Bücher: vom Fantasyroman bis zum Jugendbuchklassiker war jedes Genre vertreten. Anschließend mussten die Vorleserinnen ihre Fertigkeiten auch noch an einem ihnen unbekannten Text unter Beweis stellen. Langweilig wurde es den Juroren dabei auf keinen Fall und nach langwierigen Beratungen stand das Ergebnis schließlich fest: Liv Tarjan setzte sich denkbar knapp durch und gewann den Vorlesewettbewerb. Sie kann das Gymnasium Landau jetzt beim Kreisentscheid vertreten.

 

 

Bild: die Teilnehmer am Vorlesewettbewerb der 6. Jahrgangsstufe mit Oberstudiendirektorin Cornelia Feldkamp (v.l.): Verena Sterzer, Julia Ebnet, Liv Tarjan, Lea Sagmeister

Zurück zur Übersicht.