Aktuelles

Montag, 25.07.2016

Geocaching im Rainer Wald

Geocaching im Rainer Wald

 

Begleitet wurden die 6. Klassen am 07.07. und 12.07. von der 10 d und der 10 e des Gymnasium Landaus, die das Waldstück Rainer Wald (http://www.rainer-wald.de/) erkundeten. Mit seinen naturschutzfachlichen Beständen an Alteichen und Sumpfwäldern ist er ein wertvolles Waldrelikt im ansonsten waldarmen Dungau. An diesen Vormittagen erforschten die Jugendlichen mittels Geocaching, einer „modernen Schnitzeljagd“, das Gelände und führten Aktivitäten im Rahmen der Waldökologie durch.  Bei Geocaching orientierten sich die Jugendlichen mit Hilfe eines GPS-Empfängers und suchten verschiedene Stationen im Wald nach weiteren Hinweisen. Dazu mussten die Schüler die Zahlen des GPS-Codes herausfinden und biologische Rätzel lösen. Hier war die Kreativität der Jugendlichen gefragt. Alle Gruppen mussten letztlich zusammenarbeiten, um zum Ziel zu gelangen. Damit wurde der Aufenthalt in der Natur für die Jugendlichen interessanter und spannender gestaltet und es konnte ihnen  so spielerisch Wissen über ökologische Zusammenhänge vermittelt werden. Ein Schatz in dem Waldstück war die Belohnung für die Suche.

 

Anschließend wurden viele Bereiche des Waldes in Einzelgruppen untersucht. Die Lichtverhältnisse, der Feuchtigkeitsgehalt, pH-Wert, die Flora und Fauna und andere Faktoren im Wald wurden bestimmt und wissenschaftlich aufgearbeitet. Biologie zum Anfassen war das Motto dieser Fahrt, das vom Förderverein des Gymnasium Landaus finanziell unterstützt wurde.

 

Kiener Katharina

Zurück zur Übersicht.