Aktuelles

Montag, 18.07.2016

Ausbildung zum Erste-Hilfe-Ausbilder

Absolviert man den Kurs zum Erste-Hilfe-Ausbilder, durchgeführt vom Bayrischen Roten Kreuz, so darf man als Lehrkraft Erste-Hilfe-Kurse abhalten. Diese finden am Gymnasium Landau an der Isar in der 9. Jahrgangsstufe statt. Im Rahmen einer ganztägigen Veranstaltung erhalten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in die Erste Hilfe bei einem Notfall. Sie erlernen die wichtigsten Grundlagen der Ersten Hilfe, wie zum Beispiel die stabile Seitenlage oder auch die Herz-Lungen-Wiederbelebung. Außerdem üben die Schüler in Kleingruppen den Umgang mit Verletzten oder diverse Maßnahmen der Ersten Hilfe. Durch derartige Kurse wird (zudem auch) die Angst, falsch zu handeln, abgebaut.

Zudem ermöglicht uns diese Ausbildung, einen Schulsanitätsdienst an unserem Gymnasium ins Leben zu rufen, aufzubauen und zu etablieren. Wir erhoffen uns dadurch, in Notfällen schneller Erste Hilfe leisten zu können. Dies geschieht dann durch Schülerinnen und Schüler, die sich in diesem Bereich weiterbilden und regelmäßig Erste-Hilfe-Maßnahmen einüben wollen. Durch den Schulsanitätsdienst werden soziale Kompetenzen geschult, da Schülerinnen und Schüler Verantwortung für andere übernehmen. Zudem wird das Miteinander zwischen Menschen gestärkt und die Hilfsbereitschaft untereinander gefördert. Unsere Schülerinnen und Schüler erhalten so einen Einblick in ehrenamtliche Tätigkeiten, denn eine enge Zusammenarbeit mit dem BRK Ortsverband Landau ist angedacht.

 StRin Daniela Schmid und StRin Sabrina Sperl

Die für uns anfallenden Ausbildungskosten wurden teilweise vom Förderverein Gymnasium Landau an der Isar übernommen. Ein herzliches Dankeschön für diese Unterstützung!

Zurück zur Übersicht.