Aktuelles

Dienstag, 12.07.2016

Frankreich-Austausch: Landau a. d. Isar – Béziers (6. bis 13. Mai 2016)


Frankreich-Austausch: Landau a. d. Isar – Béziers (6. bis 13. Mai 2016)

Der Austausch führte 18 Schülerinnen und Schüler dieses Schuljahr nach Südfrankreich. Genauer ging es in die französische Stadt Béziers im Département Hérault in der Region Languedoc-Roussillon-Midi-Pyrénées. Die Stadt hat ca. 75.000 Einwohner und ist ungefähr 1200 km von Landau a.d. Isar entfernt.

Der Austausch mit der Stadt fand dieses Schuljahr zum ersten Mal statt. Bereits im Dezember 2015 lernten sich die Austauschpartner anlässlich deren Besuches in Landau a. d. Isar kennen.

 Béziers

Nach einem Wochenende in den Familien startete die Woche mit einem Schulbesuch, bei dem die deutschen Schüler ihre Austauschpartner den ganzen Tag im Unterricht begleiten durften.

Am Dienstagmorgen ging es mit dem Bus zur berühmten Burganlage von Carcassonne. Bei einem Rundgang wurde zuerst die Burg besichtigt. Anschließend konnte durch die malerischen Gässchen der Altstadt spaziert werden.

 Carcassonne

Am Nachmittag stand ein Ausflug nach Narbonne auf dem Programm. Dort besuchten die Schüler die Kathedrale und konnten später die Innenstadt erkunden.

 in Narbonne

Am Mittwochvormittag nahmen die Deutschen gemeinsam mit den Austauschpartnern am Schulfest des Lycée Henri IV teil. Alle Schüler übernahmen verschiedene Aufgaben in ihren Stationen.

Der letzte Ausflug führte die Schüler zur Küstenstadt Sète. Vom höchsten Punkt der Stadt hat man einen schönen Blick auf das Meer. Den Nachmittag verbrachte man am Strand von Sète.

    Sète


 der Strand von Sète

Der Abschied von der französischen Schülergruppe fiel tränenreich aus – alle waren sich einig: es war eine schöne Woche, in der sich viele Freundschaften gebildet hatten. An dieser Stelle sei dem Förderverein und dem Elternbeirat für die großzügige finanzielle Unterstützung gedankt.



Zurück zur Übersicht.