Aktuelles

Mittwoch, 07.10.2015

Neue Technik hinter der Homepage der Gymnasium-Förderer ist ein Sponsoring

Unterstützung für den Förderverein
Neue Technik hinter der Homepage der Gymnasium-Förderer ist ein Sponsoring

Der Förderverein des Gymnasiums Landau war schon immer sehr rührig. Wie umtriebig die Damen und Herren sind und was sie alles bewegen, ließ sich seit 1. Oktober auf der Website foerderer.gym-landau.de nachlesen. Seit diesem Schuljahr pflegen 1. Vorsitzender Jürgen Stadler und 2. Vorsitzender Franz Egerer die Website selbst – so aktuell, dass sie teilweise der Schul-Homepage voraus sind.

Als sechs Gymnasiastinnen zum Ende der großen Ferien um den Schul-Cup ritten, bekamen sie Unterstützung vom Förderverein in Form von einheitlichen Schul-T-Shirts. Als ein P-Seminar der Q12 während der ersten Schulwoche Weimar erkundete, half eine Spende des Fördervereins, die Kosten überschaubar zu halten. Kurz, immer, wenn etwas sehr wünschenswert ist, aber eigentlich nicht zu finanzieren ist, zaubert der Förderverein und macht den grauen Schulalltag ein wenig bunter.

Für die Aktualität der foerderer.gym-landau.de ist neben Jürgen Stadler und Franz Egerer auch das in Landau entwickelte Content Management System (CMS) Arkeo verantwortlich. Dimitri Papadopoulos von der Firma IBPmedien GmbH entwickelte das vielseitige Werkzeug und stellt es dem Förderverein kostenlos zur Verfügung. Auch der Webserver ist ein Sponsoring: „So ein Engagement wie es der Förderverein betreibt hätte ich mir zu meiner Zeit am Gymnasium auch gewünscht“, so der Unternehmer.

Jürgen Stadler berichtet: „Wir haben absichtlich das Design der Seiten gleich gelassen.“ Das Vorstandsgremium war Stadlers Meinung: „Man sollte das Erscheinungsbild wieder erkennen. Geändert hat sich nur die Technik dahinter.“ Franz Egerer, der sich häufig der Updates annimmt, ist von der Benutzerfreundlichkeit begeistert: „Eine Aktualisierung mit einem Pressebericht kann ich erledigen, bis im Büro die Kaffeemaschine fertig durchgelaufen ist, das ist Anmelden, Klick, Klick, Fertig.“ Gemäß dem Motto: ‚Tue Gutes und rede darüber‘ wollen die Mitglieder des Fördervereins den positiven Nutzen ihrer Arbeit unter die Leute bringen umso Mitglieder zu gewinnen. Dann gibt es auch weiterhin Unterstützung für Projekte wie die „Kennenlerntage“ für die Fünftklässler. An zwei Tagen im Schullandheim lernen sich die Neulinge kennen und starten ihre Schullaufbahn als echte Gemeinschaft.


Zurück zur Übersicht.